English | Deutsch

Holtzbrinck erhält Mehrheit an Myphotobook

29. Juli 2007

Die Stuttgarter Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck hat über die Holtzbrinck Networks die Mehrheit an dem Berliner Unternehmen Myphotobook übernommen.

Zu den bisherigen Finanziers des Fotodienstleisters gehörte unter anderem der European Founders Fund der Samwer-Brüder, die unter anderem durch die Gründung von Jamba! bekannt geworden sind. Ein Teil der Aktien ist weiterhin in Besitz der Myphotobook-Gründer, darunter Jan Christoph Gras sowie diverse Gesellschafter.  

Myphotobook bietet eine Software zum Erstellen eigener, gebundener Fotobücher an und ist inzwischen in 15 Ländern vertreten. Das Kartellamt muss dem Kauf noch zustimmen. (Simone Bocksrocker)  

Die m law group, die sich Anfang des Jahres von Wilmer Hale abgespalten hatte (JUVE 02/07), ist regelmäßig für Holtzbrinck tätig.  

Auch Nörr arbeitete nicht zum ersten Mal für Myphotobook: Schon bei den ersten Finanzierungsrunden war ein Team um Pleister involviert.  

Berater Holtzbrinck:
m law group: Dr. Hubert Besner (M&A), Dr. Florian von Baum (IT/IP), Diana Massa (M&A), Stephan Appt (IT/IP)
Inhouse (Stuttgart): Dr. Anka Reich  

Berater Altgesellschafter Myphotobook:
Nörr Stiefenhofer Lutz (Berlin): Dr. Christian Pleister, Dr. Thorsten Reinhard, Dr. Sascha Leske, Dr. Tim Lanzius; Kolja Dörrscheidt (alle Gesellschaftsrecht), Jessica Loew (IP)

Autor: Dr. Hubert Besner
Fachgebiete: Mergers & Acquisitions, Business & Technology Transactions
Branche: Informations- und Kommunikations-Technologie